mdot

1958  Ankauf der Schauberger Mühle durch meine Eltern Josef und Anna Stempfer

            sowie Errichtung eines neuen Sägewerkes.

  • 1974  Bau einer Hobelhalle und Anschaffung mehrerer Maschinen zur Holzverarbeitung.
  • 1988  Meine Meisterprüfung und Anmeldung des Tischlergewerbes.
  • 1994  Der Betrieb wurde an mich, Ferdinand Stempfer, übergeben.
  •            Im Laufe der Jahre wurde ständig erweitert und  modernisiert.
  •            Speziell im Bereich der Tischlerei, da mein Handwerk die Tischlerei ist.
  • 2007  Ein Brand zerstörte das gesamte Sägewerk.
  • 2008  Wiederaufbau einer neuen Halle wo jetzt, anstelle des Gatters, eine Bandsäge,
  •            eine Vielblattsäge und ein Hobelautomat Platz finden. 
  •            Das geschnittene Holz wird natürlich auch für die Möbelherstellung genutzt.
  • 2010  Umstellung auf 3D Computerzeichnen, für fotorealistische Darstellung unserer Möbel.
  • 2012  Zur Zeit beschäftigen wir in unserer Tischlerei 5 Mitarbeiter.
  • 2013  Unser GeselleMühlbacher Karl ist seit 25 Jahren bei uns in der Tischlerei beschäftigt !
  • 2014  Wir haben unser erstes Lehrmädchen eingestellt.
  • 2014  Endlich ist es so weit unser Video ist online !
Ein kleiner Einblick in unsere Tischlerei? zum Video >>

2015  Musterschutz unserer neuen Idee-Massivholzmöbel mit Tonfüllungen siehe unter         Aktuelles!     

2016  Entstehung des Legreta Kunsthandwerks-Einzigartige Töpfersachen sind bei uns erhältlich!

2016  Fessl Alois hat heuer sein 25 jähriges Firmenjubiläum! Gratulation!

2016   Ein neuer Lehrling Simon hat in unserer Firma seinen Platz gefunden

2016   Leider hat uns Karli nach 28 Jahren verlassen.

             Wir wünschen Ihm Alles Gute für die neue Herausforderung!

                

 

 

 

Unser Team

2232

stehend von links: Karl Mühlbacher, Franz Fessl, Alois Fessl

vorne: Julian Staudinger(bis Juni 2014 in Bildungskarenz) und

Kilian Stempfer (zur Zeit Zivildiener als Rettungssanitäter)